Frau.Macht.Demokratie

Von Anne-Lene Alyanak und Britta Buttelmann

Das Mentoring-Programm endet im „Superwahljahr“ 2021

Am Sonntag, den 12. September 2021, finden in Niedersachsen die allgemeinen Neuwahlen der Stadt-, Gemeinde- und Samtgemeinderäte sowie der Kreistage und der Regionsversammlung statt. Gleichzeitig werden auch die Stadtbezirksräte und die Ortsräte neu gewählt.

Gut vorbereitet durch das Mentoring-Programm “FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.“ starten die Mentees mit Schwung ins Jahr 2021, in dem sie sich nun endlich zur Wahl stellen können. Zum Programm gehören drei regionale Rahmenveranstaltungen und jeweils 9 Termine, Videoveranstaltungen, 16 Livechats und natürlich das regionale Begleitprogramm.

Die Stuhrer Mentees haben viel über kommunalpolitische Strukturen, Vernetzung, Kommunikation und rechtliche Grundlagen gelernt, sowie auch die professionelle Nutzung digitaler Medien. Dies kommt ihnen in unserem neuen Alltag zu Gute. Das Mentoring-Programm endete nun mit regionalen Abschlussveranstaltungen, die als Livestream angeboten wurden.

Im Folgenden berichten die Stuhrer Teilnehmerinnen Anne-Lene Alyanak und Britta Buttelmann von ihren Erfahrungen.

Britta Buttelmann

Britta Buttelmann: „’Frau.Macht.Demokratie.’ ist ein Programm aufgelegt von der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Carola Reimann. Dieses sollte dazu führen, den Frauenanteil in den Parlamenten, der noch zu gering ist, zu erhöhen.

Gestartet war das Programm im Sommer 2019, angelegt für ein Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde es bis zum Februar 2021 verlängert.

In dieser Zeit begleitete ich Frau Dörthe Siemers-Wulff (Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Gemeinderat Stuhr) zu verschiedenen Ausschüssen und Gemeinderatssitzungen. Außerdem nahmen wir, zum Teil gemeinsam, an verschiedenen Veranstaltungen des Programms teil. So bekam ich einen ersten Einblick, wie Kommunalpolitik funktioniert und meine politische Beteiligung in Stuhr aussehen könnte.

Das Programm hat mich in meinem Vorhaben bestärkt, mich politisch für die Gemeinde zu engagieren. Ende 2019 bin ich dem Stuhrer Ortsverein der Grünen beigetreten und habe mich für Inhalte wie z.B. das Schwimmbad im Ausschuss für Jugend, Freizeit und Kultur sowie vor dem Gemeinderat eingesetzt. Im nächsten Schritt werde ich als Kandidatin für die Kommunalwahl am 12. September antreten, um in den Gemeinderat gewählt zu werden.“

Anne-Lene Alyanak

Anne-Lene Alyanak: „Das Mentoring-Programm wurde mir von der Ratsfrau Dörthe Siemers-Wulff vorgestellt und ans Herz gelegt. Sie selbst hat dieses Mentoring vor einigen Jahren durchlaufen und erzählte mir von ihren Eindrücken. Da wir uns aus unterschiedlichen ehrenamtlichen Bereichen bereits kannten, lege ich großen Wert auf ihren Rat. Deswegen wählte ich sie als meine Mentorin.

Im Jahr 2017 trat ich den Stuhrer Grünen bei und wurde 2019 in den Vorstand gewählt. Durch den Bürgermeisterwahlkampf, welchen ich aktiv unterstützte, wurde mir schnell klar, dass ich für die kommunalpolitische Arbeit bereit bin. Die verantwortungsvolle Aufgabe, die Gemeinde als Vertreterin der Stuhrer Bürger:innen zu gestalten reizt mich sehr. Auch wenn ich gerade erst anfange, Zusammenhänge und die Bürokratie hinter lokaler Politik zu verstehen, habe ich den Mut zu sagen, ja, ich lasse mich für Bündnis 90/die Grünen Stuhr für den Gemeinderat aufstellen. Ich möchte die Gemeinde im Ehrenamt mitgestalten, für Jung und Alt. Die Wahl im Herbst wird sicherlich ganz aufregend, auch wie dynamisch der Wahlkampf bis dahin aussehen wird, bleibt spannend. Ich freue mich sehr auf die kommenden Monate.

Das Mentoring-Programm hat mich nicht nur gefördert, sondern auch herausgefordert und mir damit sehr geholfen, meinen Weg zu gehen. Das obligatorische Netzwerken war dabei eine große Unterstützung. Der Austausch mit vielen anderen niedersächsischen Frauen, die ins politische Amt streben, tut mir gut und macht Mut.“

Das Mentoring Programm findet alle vier Jahre statt, Interessentinnen können sich auf der hompage

www.frau-macht-demokratie.de informieren.

Verwandte Artikel